Imageberaterin Anja Koglin in der Stephani-Mittelschule

An zwei Nachmittagen, einmal für Mädchen und das andere Mal für Jungen, fand eine Farb-, Stil- und Imageberatung in der offenen Ganztagsklasse statt. Anja Koglin – in diesem Bereich ausgebildet – gestaltetet die zwei Einheiten in einer sehr angenehmen, kurzweiligen Art und Weise.

Acht Mädchen wurden in die Geheimnisse der Farben, Körperformen und Hauttypen eingeführt. Anhand von Beispielen, an denen lebendig und ansprechend die Unterschiede der richtigen Wahl von Farbe und Kleidungsschnitt vorgeführt wurde, erlebten die Mädchen sichtbar, wie der Grundtyp perfekt in Szene gesetzt werden kann. Denn: der erste Eindruck entsteht in ca. 10 Sekunden.

Das Thema Make-up, Haare und Accessoires bildeten für die Mädchen den Abschluss der Beratung. Hierbei war die Hauptaussage „Weniger ist oft mehr“.

Am zweiten Nachmittag waren die zehn Jungs an der Reihe. Der erste Eindruck ist da nicht minder unwichtig. Gemeinsam wurde mit Beispielen an der Körperhaltung, der Stimmlage und der Wortwahl gearbeitet. Mit einer Übung sollten die jungen Männer dazu hingeführt werden, sich über sich selbst Gedanken zu machen, um zu einem selbstbewussten und authentischen Menschen heranreifen zu können. Abschließend war der Händedruck (wohin mit den Händen?) und die Distanzzonen ein Thema, das spätestens beim Bewerbungsgespräch eine zentrale Rolle spielt.

Insgesamt waren die Veranstaltungen eine gelungene Abwechslung des Schulalltages, bei denen die Schüler etwas für ihre Vorstellungsgespräche mitnehmen konnten. Ein großes Dankeschön gilt Frau Koglin für ihre lockere, ungezwungene Art und ihre Bereitschaft, sich für die Schüler der Stephani-Mittelschule zu engagieren.